Flammkuchen mit Lachs und Garnelen

 • 30 Minuten • 4 Portionen •

 • 446 kcal • 15 g Fett • 46 g Kohlenh. • 31 g Eiweiß •


Da ich gestern ein wenig faul war, habe ich den Teig für den Flammkuchen nicht selber gemacht, aber dafür selber gekauft. 😀 Ich wünsche Euch viel Spass beim nach kochen und beim schlemmen. Das Gericht ist echt verdammt lecker.


Zutaten

  • 250 g Lachsfilet, gewürfelt
  • 200 g Crème fraîche Kräuter
  • 140 g Riesengarnelen, gedrittelt
  • Romanesco, in Röschen
  • Blumenkohl, in Röschen
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • 3 g Ingwer, gerieben
  • 2 TL Sesamöl
  • 2 TL Sojasauce
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • ½ TL Zitronenabrieb
  • 4 EL geriebener Käse
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

Heize den Ofen auf 250 °C vor.

Lachs

Tupfe den Lachs trocken und mariniere ihn in 1 TL Sesamöl, 2 TL Sojasauce und Ingwer.

Riesengarnelen

Tupfe die Garnelen trocken und mariniere sie in 1 TL Sesamöl, dem Zitronenabrieb, Salz und Pfeffer.

Romanesco und Blumenkohl

Teile den Romanesco und den Blumenkohl in kleine Röschen. Dann setze einen Topf mit Wasser auf und gib die Gemüsebrühe hinzu. Koche den Blumenkohl und den Romanesco bis er "al dente" ist.

Flammkuchen

Lege 2 Roste mit Backpapier aus. (Roste sind besser, da die heisse Luft dann besser an den Teig kommt und er knuspriger wird). Rolle dann den Teig auf dem Packpapier aus und bestreiche auf jeden Teig die Hälfte der Crème fraîche. Belege dann beide Flammkuchen mit Lachs, Garnelen, Zwiebeln, Romansco und Blumenkohl. Streue dann den Käse fein darüber. Backe alles für ca 10 Minuten im Ofen, oder bis die Ränder des Teiges dunkel werden.

Servieren

Richte alles auf einem Teller an. Lasst es Euch schmecken.  

Durchschnittlicher Tagesbedarf eines Erwachsenen

Kcal
25
Eiweiss
26
Fett
25
Kohlenh.
27

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.